17.09.21 Unsere Ausbildung 2021 ist erfolgreich beendet!

Viele neue Gesichter

Im Jahr 2018 starteten wir unsere erste Ausbildung, in der wir 13 junge und engagierte Menschen zu Erlebnispädagog:innen mit der Zusatzqualifikation Prävention von (Cyber-)Mobbing und Rassismus ausgebildet haben. Mittlerweile besteht unser Team aus fünf hauptamtlichen Mitarbeiter:innen und über 50 freiberuflichen Trainern und Trainerinnen. Viele davon arbeiten bei uns begleitend zu ihrem Studium und können so bereits wertvolle Praxiserfahrungen sammeln, erlangen theoretisches Wissen im Hinblick auf Mobbing und tragen so die Vision des Helden e.V. auch nach ihrem Studium direkt in die Schulen.

Der größte Teil unseres Teams bei der Teamertaufe unserer neuen Trainer:innen, Stand: September 2021

In diesem Jahr geht unsere Ausbildung bereits in die vierte Runde. Nach 15 harten Tagen haben unsere 14 angehenden Trainer und Trainerinnen den Ausbildungsteil hinter sich gebracht und gehen nun gemeinsam mit den Erfahrenen in die Praxis, um ihre Zertifizierung zu erlangen. Gemeinsam leisten wir so in unseren Workshops und Programmen einen Beitrag zur Prävention von (Cyber-) Mobbing und Ausgrenzung. Falls auch du Interesse daran hast, bei uns eine Ausbildung zu machen, dann findest du hier alle weiteren Informationen und Termine. Wir würden uns freuen, dich bald in unserem Team begrüßen zu dürfen!

Die Ausbildung bei uns

Seit 2018 gibt es bei uns die Möglichkeit, eine Intensivausbildung zum/zur Erlebnispädagog:in mit der Zusatzqualifikation Prävention von (Cyber-)Mobbing und Rassismus zu machen. In den meist dreiwöchigen Ausbildungen erleben die Auszubildenen zunächst eine dreitägige Heldenakadmie aus der Rolle der Teilnehmenden. Anschließend geht es sowohl an den theoretischen Teil der Ausbildung, welcher sich hauptsächlich mit dem Verein, Erlebnispädagogik und Sozialpsychologie beschäftigt, als auch an den praktischen Teil. Letzerer beeinhaltet unter anderem das Erlernen verschiedener, für die Praxis wichtiger Knoten und endet mit einer Knotenprüfung. Da wir in unserer Arbeit viel Wert auf Visualisierung legen, lernen die Auszubildenen auch, wie man eine Flipchart korrekt aufbaut und ansprechend gestaltet. Das letzte Element, welches wichtig ist, ist das Element des Stortellings. Storytelling ist ein wichitger Bestandteil unserer Arbeit und kommt vor allem in der Greifbarmachung der Trainer:innen für die Teilnehmenden und die Sensibiliserung für sozialpsychologische Effekte vor. Auch dies wird im Rahmen der Ausbildung – zusammen mit dem Zeichnen einer Flipchart – geprüft.

Ich habe 2019 die Ausbildung gemacht und bin seitdem aktiv für den Helden e.V. tätig. Während der Ausbildung hatte ich eine sehr intensi ve und lehrreiche Zeit mit tollen Menschen. Gerade als angehende Lehrkraft kann ich sehr viel für mich und den Schulalltag mitnehmen. Ich würde mich immer wieder dafür entscheiden ein Teil dieses unglaublich tollen und motivierten Teams zu werden. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und macht mir viel Spaß!

ehemalige Auszubildene